Wie der Name der Seite bereits vermuten lässt, bin ich kein Jungspund mehr. Eher ein….na sagen wir mal, reiferes Pflänzchen. Nicht nur was das Leben im Allgemeinen angeht, sondern auch im Bereich Gaming.

Geboren 1975, machte ich meine erste Schritte in Sachen Gaming, Mitte der 80er Jahre auf einem Schneider CPC 464. Komplett mit Datasettenlaufwerk und Grünmonitor. Kurzzeitig hatten wir dann einen Atari ST1040 daheim stehen, der allerdings eher selten zum Einsatz kam. Einfach weil keine Spiele dafür vorhanden waren. Irgendwo gab es diese zwar schon, aber eben nicht in meinem Besitz. Im Freundeskreis wurde nur mit C64 Spielen „gehandelt“ und somit war der Atari nicht sonderlich interessant.

Anfang der 90er Jahre zog dann der erste PC bei uns ein. Ein 286er, wenn ich mich recht erinnere. Genaue technische Details kenne ich aber nicht mehr. Dafür ist es zu lange her und dafür interessierte ich mich auch zu wenig für das Innenleben. Abgesehen von der Soundkarte, denn diese fehlte anfangs noch. Zu Beginn spielte ich darauf hauptsächlich Public Domain Spiele, die es bei einem Computerhändler um die Ecke gab. Beliebt waren auch die Zeitschriftendisketten der PC Games. Darauf enthalten waren immer Demos zu aktuellen Spielen. Die erste bekam ich von meinem Onkel. Es war History Line 1914-18.

Meinen ersten eigenen PC erwarb ich dann ungefähr im Alter von 18 Jahren. Es war zwar kein Aldi-PC, aber er war auch von Medion und ich habe ihn direkt dort bestellt. Zu der Zeit war ich dick im Shooter-Geschäft. Zumindest für meine heutigen Verhältnisse. Auf einer LAN-Party mit Arbeitskollegen, hatte ich Team Fortress 1.5 erstanden. Ohne mich jetzt zu sehr loben zu wollen muss ich sagen, dass ich ein Ass war. In den Onlinerunden war ich nicht selten auf Rang 1 mit etlichen Kills, ohne dass ich dabei selbst auch nur einmal am Boden gelegen habe. Tja, damals waren die Reflexe eben noch besser.

Bis 2006 dümpelte ich dann so in den verschiedenen Genres vor mir her, bevor ich World of Warcraft verfiel. Für mich tat sich eine komplett neue Welt auf. Ich kannte die Warcraft Spiele bis dato noch nicht und war komplett gefangen. Unzählige Stunden verbrachte ich in Azeroth und bin sogar heute – 14 Jahre später – immer noch von Zeit zu Zeit am Leveln.

Abgesehen vom PC, hatte ich auch die meiste Zeit eine Konsole in meiner Wohnung stehen. Playstation 1, 2 und 3, Xbox 360 und Super Nintendo. Heute ist es die Xbox One S und eine Nintendo Switch. Im Herzen bleibe ich aber ein PC-Spieler. Meinaktuelles System (Juni 2020):

  • AMD Ryzen 7 3700X
  • 32 GB DDR4 RAM mit 1.600 MHz
  • NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
  • 32“ Samsung 4K Monitor (allerdings nur mit 60Hz)

Tja und neben dem Spielen, schreibe ich gerne. Ich hatte bereits vor zwei Jahren einen eigenen Blog, den ich dann aber irgendwann frustriert aufgab. Der Aufwand war mir damals einfach zu groß. Auch weil ich dachte, dass es eine gute Idee wäre, nebenbei noch einen Youtube Kanal sowie einen Podcast zu produzieren. Nun möchte ich mich – zumindest vorerst – auf den Blog konzentrieren.

Ich hoffe ihr habt viel Spaß beim Lesen und stöbern.

Euer Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.